KONRAD MÜLLER

Freundschaft


Text über Dich...




Von Friedrun ermutigt, mich im Rahmen der Projektes Jahresarbeit ebenfalls einem Thema zu stellen, ist zu einem Dauerthema in meinem Inneren geworden. Nachdenken, vom Heute in die Vergangenheit und wieder zurück zu reisen. Nachdenken über Menschen, die zu meinem Leben gehören, die Suche nach Bildern im Kopf von diesen Menschen.

 

„Wem der große Wurf gelungen, eines Freundes Freund zu sein…“ 

 

So wird in Schillers Ode an die Freude die Freundschaft gefeiert. Schon in jungen Jahren waren diese Worte für mich die großartige Formulierung eines wunderbaren Gefühls: zu erleben, der Freund eines Freundes zu sein. Einen Freund zu haben. Einen Freund zu haben. Um einen Freund zu wissen. Mit den Portraits will ich die Menschen feiern, mit denen mich eine lange Freundschaft verbindet.

Dafür habe ich die Kamera, die Hasselblad von 1983 aus dem Schrank geholt und habe angefangen, wieder Fotograf zu werden. Habe Rollfime eingelegt. Habe das gemacht, was als Fotograf früher mein Credo war, nämlich die Bilder im Kopf entstehen lassen, bevor sie fotografiert werden. So entstanden im Kopf nach und nach die Bilder für meine Ode an die Freundschaft.

Freunde, Kumpels und Kumpane  - das ist die Überschrift für mein Thema. Wer sind meine Freunde, Kumpels und Kumpane, die ich fotografieren werde?  Wen zähle ich zu meinen Freunden? Wie sehe ich sie, was verbindet mich heute mit ihnen, was hat uns als die Jahre und Jahrzehnte verbunden? Wie soll das Bild aussehen? Wie bekomme ich den aus meiner Sicht typischen Blick, den einen Moment.

Ich will meine Freunde fotografieren, die mir etwas bedeuten, die mein Leben wertvoller gemacht haben und es noch machen. Es sollen ganz persönliche, ungeschminkte Bilder werden. Mein Ziel ist es, keine Serien zu fotografieren oder Geschichten zu erzählen, sondern von jedem einfach nur „ein“ gutes Bild zu machen. Das eine Bild, das den Blick und den Moment zeigt, der mir sagt, „ja genau das ist der Paul, so wie ich Ihn seit fast 50 Jahren kenne.“

 

Konrad Müller, im Januar 2022


Konrad Müller

In der Aue 8

63571 Gelnhausen